Zum Inhalt springen
Vier Mitglieder des Ortsvereins stehen an einem Wahlkampfstand Foto: Christian Moeller
Wahlkampf in Pampow

15. März 2020: Der Ortsverein Siebendörfermoor

Immer ein Ohr für die Bürgerinnen und Bürger vor Ort: Die Mitglieder des Ortsvereins Siebendörfermoor.
Roter Würfel mit dem weißen Schriftzug SPD Foto: Christian Moeller
SPD Würfel

Rund 12.500 Ortsvereine der SPD pflegen in Deutschland den direkten Kontakt zu den Bürgerinnen und Bürgern. Die Mitglieder des Amtes Stralendorf im Landkreis Ludwigslust-Parchim (Mecklenburg-Vorpommern) sind im Ortsverein Siebendörfermoor organisiert.

Neun SPD-Mitglieder waren es, die sich 1991 von dem Ortsverein Schwerin-Neumühle trennten, um in einem eigenen Ortsverein die Kommunalpolitik der SPD in den Dörfern des Amtes Stralendorf besser zu vertreten. Die Gründungsversammlung fand in Klein Rogahn statt.

Inzwischen zählt der Ortsverein Siebendörfermoor 30 Frauen und Männer als Mitglieder. Sie sind in den Gemeinden des Amtsbereiches als Gemeindevertreterinnen und -vertreter sowie als sachkundige Einwohnerinnen und Einwohner aber auch im Kreistag Ludwigslust-Parchim aktiv. Immer im Blick haben sie dabei das Wohl der Menschen in den Gemeinden.

Bild des Ortsvereinsvorsitzenden Christian Helms Foto: SPD OV Siebendörfermoor
Christian Helms

Generationenwechsel im Ortsverein

Seit September 2018 leitet Christian Helms die Geschicke des Ortsvereins. Gerhard Evers hatte nach 25 engagierten Jahren in der Kommunalpolitik den Vorsitz abgegeben und war nicht erneut zur Wahl angetreten. Helms, der als kaufmännischer Angestellter bei einem regionalen Energieversorger arbeitet, sieht als eine seiner vordringlichen Aufgaben die Fortsetzung der erfolgreichen sozialdemokratischen Arbeit im Amt Stralendorf an. "Dort wo Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten in der Verantwortung stehen, haben sie die Bedürfnisse der Menschen in ihrer Nachbarschaft im Blickpunkt.

Nächste Meldung: Information für die Mitglieder des Ortsvereins

Alle Meldungen